Zukunftstag im Landtag Janssen-Kucz: „Bei uns reden Mädchen nicht nur über Politik, sie machen selbst Politik!"

Meta Janssen-Kucz und Charlotte Wieger (Bild: privat)

Am Zukunftstag haben 28 Mädchen aus ganz Niedersachsen die Grüne Fraktion im Landtag besucht und Einblick in den Alltag von Politikerinnen und Politikern genommen – darunter auch Charlotte Wieger aus Leer.

Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz (Leer/Borkum) hat den Besuch aus ihrem Wahlkreis persönlich begrüßt: „Ich freue mich außerordentlich darüber, dass sich Charlotte Wieger aus Leer auf den langen Weg in den Landtag gemacht hat, um in den Politikbetrieb reinzuschnuppern.

Nach der letzten Landtagswahl ist der Frauenanteil im Landtag auf unter 28 Prozent gesunken. Umso wichtiger ist es, den so stark männerdominierten Bereich Politik auch Mädchen näherzubringen und sie in ihrem Interesse an Politik zu bestärken.“ Schon seit vielen Jahren bietet die Grüne Landtagsfraktion am Zukunftstag ein buntes Programm für Mädchen aus Niedersachsen an.

Heute stand das Thema Grundrechte im Mittelpunkt, das in Gruppen bearbeitet und anschließend im Plenarsaal diskutiert wurde. Auch der Austausch mit Abgeordneten stand auf dem Plan. Janssen-Kucz ist zufrieden: „Bei uns reden Mädchen nicht nur über Politik, sie machen selbst Politik. Der Zukunftstag hat richtig Spaß gemacht und war eine sehr bereichernde Erfahrung – auch für uns Abgeordnete.“ Auch Charlotte Wieger hat für sich folgenden Schluß gezogen: „Unter anderem, dass man in der Politik nicht nur reden sollte, sondern aktiv etwas tun muss. Politik sollte mehr über moderne Medien an junge Leute heran gebracht werden, damit Zukunft gestaltet werden kann.”