Solo-Selbständige in Existenznot durch Corona Grüne Kreistagsfraktion fragt bei Landrat Groote nach

Der Lockdown in der Corona-Krise bedroht vieler Kleinunternehmer. Insbesondere bei Solo-Selbständigen, wie zum Beispiel freiberuflich tätigen Musikern, steht die Existenz auf dem Spiel. Beim Rettungsprogramm „Corona-Soforthilfe“ fallen viele Betroffene durchs Raster. Für manchen bleibt
am Ende nur der Antrag auf Hartz-IV-Leistungen. Wie stellt sich die Situation im Landkreis Leer dar, will die Grüne Kreistagsfraktion wissen und hat eine Anfrage an den Landrat eingereicht.

Die Anfrage ist zum Nachlesen und Download hier zu finden.

Die Antwort des Landrates ist hier zu lesen.