„Erschreckend lapidar“ Janssen-Kucz kritisiert Moorbrand-Bericht

„Es kann nicht sein, dass die Bundeswehr lapidar von falschen Einschätzungen und Verkennung der brisanten Lage beim Moorbrand spricht. Es soll jetzt eine etwas bessere Ausrüstung in Form von einer Drohne, zwei Moorraupen und einen Bagger und in der Ausbildung wird nachgesteuert und danach wird munter weiter Munition getestet, bis zum nächsten Großschadensfall.

mehr…„Erschreckend lapidar“ Janssen-Kucz kritisiert Moorbrand-Bericht

Janssen-Kucz fordert mehr Luftmessstellen wegen Kohlekraftwerk Eemshaven

Das Umweltministerium weiß wenig über Schadstoffe, es gibt keinen Austausch mit Niederlanden: Im Jahr 2016 produzierte das RWE-Kohlekraftwerk Eemshaven 8,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), rund ein Achtel des niederländischen Klimaausstoßes. Die grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz wollte von der Landesregierung daher wissen, welche weiteren Schadstoffen das Kraftwerk an die Umwelt abgibt und welche Auswirkungen diese auf die norddeutsche Küste haben. „Mit der Inbetriebnahme des Kraftwerks ist das Ziel, die Nordsee wieder in einen guten ökologischen Zustand zu bringen, in weite Ferne gerückt“, kritisiert die Grünen-Politikerin. Das …

mehr…Janssen-Kucz fordert mehr Luftmessstellen wegen Kohlekraftwerk Eemshaven

Sicher zu Fuß und auf dem Rad zwischen Potshausen und Stickhausen Grüne beantragen Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Die Ostrhauderfehner GRÜNEN beauftragen ihre Gemeinderatsfraktion, sich erneut um die Errichtung eines Fußgängerüberweges an der L 21 im Ortszentrum von Potshausen sowie den Bau des bereits vor Jahren beantragten Radweges an der L 21 zwischen Potshausen und Stickhausen einzusetzen. Seit der Sperrung der Ledabrücke (B 70) für den Schwerlastverkehr, befahren die Lastkraftwagen vermehrt die Landesstraße 21 von Marienheil über Holte und Potshausen nach Stickhausen. Insgesamt hat der Verkehr auf dieser Straße deutlich zugenommen. Die Gebäude der Evangelischen Bildungsstätte Potshausen befinden sich beidseitig dieser Straße und …

mehr…Sicher zu Fuß und auf dem Rad zwischen Potshausen und Stickhausen Grüne beantragen Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Paraffin-Funde: Janssen-Kucz fordert Einleitungsverbot Kommunen wie Borkum bleiben bei Paraffin-Schwemme auf Kosten sitzen

Immer wieder werden an der Küste Brocken von giftigem Paraffin angespült, besonders betroffen war im letzten Jahr die Insel Borkum. Es drohe eine schleichende Verunreinigung der Strände, befürchtet die grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz (Borkum/Leer). Die Landesregierung antwortete auf Anfrage der Grünen-Politikerin, dass die Kosten für die Strandverschmutzungen bislang in vollem Umfang aus Steuergeldern finanziert werden. Der größte Teil der Reinigungsarbeiten muss von den betroffenen Kommunen gestemmt werden. Janssen-Kucz: „Die Küstenkommunen bleiben auf den Kosten sitzen, das ist nicht hinnehmbar. Denn Reinigung und Entsorgung der angeschwemmten …

mehr…Paraffin-Funde: Janssen-Kucz fordert Einleitungsverbot Kommunen wie Borkum bleiben bei Paraffin-Schwemme auf Kosten sitzen

Eines der letzten Opfer des NS-Terrors „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ - Lesung in Ihrhove

Hermann Adams hat die immer wieder verdrängte tragische Geschichte einer Hinrichtung aus den letzten Kriegstagen von 1945 aufgearbeitet. Darum haben die Grünen aus dem Oberledingerland hatten zu einer Lesung von Hermann Adams aus seinem Buch „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ eingeladen. Die Gefangenen des Lagers Esterwegen sollten im April 1945 nach Leer verlegt worden. Auf ihrem Fußmarsch sind sie bis Collinghorst gekommen, mussten dort übernachten und sollten dann zurück nach Aschendorfer Moor gehen. In den Wirren haben sich mehrere Häftlinge abgesetzt, so auch …

mehr…Eines der letzten Opfer des NS-Terrors „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ – Lesung in Ihrhove

Nach Pannenserie: Grüner Kreisverband Leer fordert Stilllegung der Atomfabrik Lingen

Christiane Kühmann, Vorsitzende des Kreisverbandes Leer von Bündnis 90/Die Grünen, erklärt:“Immer häufiger kommt es zu Zwischenfällen in der Brennelementefabrik Lingen. Zuletzt das Feuer in der Nacht zum Freitag. Auch wenn die Verantwortlichen immer wieder beruhigen, so sind wir vom Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen besorgt angesichts dieser Pannenserie. Der nächste Zwischenfall schon könnte mit der Freisetzung von Strahlung und damit einhergehend mit unkalkulierbaren Folgen verbunden sein. Da sagen wir ganz klar: Es reicht! Die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen in der Region geht vor – …

mehr…Nach Pannenserie: Grüner Kreisverband Leer fordert Stilllegung der Atomfabrik Lingen

Da freut sich nicht nur der Baum Grüne setzen "Wurzelführungsbahnen" bei Neuanpflanzungen durch

Wer hat es nicht schon in Leer erlebt: Man fährt über einen Radweg oder geht über einen Bürgersteig und merkt, dass sich die mächtigen Wurzeln der Bäume dort ihren Weg gesucht haben, entsprechend holprig wird es. Die Pflasterung oder Asphaltierung sind beschädigt. Das ist nicht nur ärgerlich für Fußgänger und Radfahrer – es geht auch um große Schäden mit Folgekosten, die die Allgemeinheit tragen muss. In einem Antrag an den Ausschuss für Energie, Umwelt und Verkehr haben die Grünen nun den Antrag gestellt, bei der …

mehr…Da freut sich nicht nur der Baum Grüne setzen „Wurzelführungsbahnen“ bei Neuanpflanzungen durch

Bundesdelegiertenkonferenz in Leipzig: Auf nach Europa! Europa als Projekt für Frieden und lebenswerte Zukunft

Harald Kleem und Alf Schaa waren für uns bei der Bundesdelegiertenkonferenz der GRÜNEN am vergangenen Wochenende dabei.

Hier ein Bericht von Harald Kleem:
Ja, es ist wichtig, sich zu versichern, dass GRÜNE das Vertrauen der Wähler*innen in jeder Minute wert sind. Natürlich stehen wir GRÜNE für ein Weltbild von Weltoffenheit, Zukunftsmut, Lust auf Diskussion und Vielfalt. Aber es sind halt nicht nur Haltung und Emotion, sondern klare Sachanalysen und Zielideen. Das Projekt Europa ist die einzige Möglichkeit, Frieden zu erhalten, Klimaveränderung zu stoppen.

mehr…Bundesdelegiertenkonferenz in Leipzig: Auf nach Europa! Europa als Projekt für Frieden und lebenswerte Zukunft

GRÜNE fordern: Für ’nen Euro freie Fahrt für Schüler*innen in ganz Niedersachen!

Freuen sich über den angenommenen Antrag: Volker Bajus und Christiane Kühmann Foto: privat

Einsteigen und losfahren: Schüler und Schülerinnen sollen zukünftig Busse und Bahnen in ganz Niedersachsen frei nutzen können. Nach dem Willen der Landesgrünen soll ein landesweites Schülerticket in Niedersachsen eingeführt werden, dass nicht mehr als 1 Euro am Tag kosten soll. Dies soll für alle Schüler (ab Sekundarstufe II, also ab Klasse 11 bzw. für Berufsschüler), Auszubildende und Teilnehmer von Freiwilligendiensten gelten.

mehr…GRÜNE fordern: Für ’nen Euro freie Fahrt für Schüler*innen in ganz Niedersachen!

Munitionsübungen im Moor sofort stoppen! Moorbrand muss Konsequenzen haben

Die grüne Landtagsvizepräsidentin und Abgeordnete Meta Janssen-Kucz (Leer/Borkum) fordert zusammen mit den Grünen Kreisverbänden Emsland, Ammerland, Leer, Emden, Aurich, Wittmund, Friesland und Wilhelmshaven die sofortige Einstellung von Munitions/Raketentests im Moor in Meppen-Stavern.

mehr…Munitionsübungen im Moor sofort stoppen! Moorbrand muss Konsequenzen haben