Radfahren FIRST Pressemitteilung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Leer

Bildquelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN OV Leer

Das bundesweit mit fast 600.000 Kilometern überragende Ergebnis bei der diesjährigen Stadtradeln Aktion verdeutlicht einmal mehr, dass Politik und Verwaltung auch in Leer einen konsequenteren Wechsel in Sachen Fahrradmobilität einleiten müssen; bisher werden Radfahrer behandelt wie eine Randgruppe, die neben dem richtigen Verkehr, den Autos, nur gnädig geduldet wird. Dabei sind sie diejenigen, die dafür sorgen, dass der Verkehr in unserer Stadt überhaupt noch funktioniert. Würden sie alle auf den ÖPNV oder gar das eigene Auto umsteigen, ginge gar nichts mehr

mehr…Radfahren FIRST Pressemitteilung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Leer

Seniorenservicebüro für Senioren von heute und morgen Antrag der Gruppe GRÜNE/CDL für den Sozialausschuss

Die demografische Entwicklung bringt viele Veränderungen, auch in Leer. Die Ansprüche und auch die Wünsche an bedarfsgerechte Lösungen und Angebote haben sich seit der Einführung des städtischen Seniorenbeauftragten verändert.<!–more–> Wir müssen uns dem stellen und neue Wege suchen, damit ein Miteinander von Jung und Alt in dieser Stadt auch weiterhin gut funktioniert.

Um auch zukünftig möglichst viele Menschen zu erreichen, sollten jetzt die notwendigen Schritte unternommen werden; es ist eine sinnvolle Planung umgehend erforderlich.

mehr…Seniorenservicebüro für Senioren von heute und morgen Antrag der Gruppe GRÜNE/CDL für den Sozialausschuss

Stadtradeln Leer In velo veritas

Unser Leeraner Stadtradelstar Anton Scholtalbers und der Stadtradelbotschafter Rainer Fumpfei haben am 1. Juni 2018 auf dem Leeraner Denkmalsplatz für die diesjährige Stadtradelaktion geworben.

Die Stadt Leer nimmt vom 01. September bis 21. September 2018 am STADTRADELN (www.stadtradeln.de/home/) teil.

Alle, die in der Stadt Leer wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. Das Team „Grüne RadLeer“ hat im letzten Jahr den 1. Platz in der Kategorie „Vereine“ belegt.

mehr…Stadtradeln Leer In velo veritas

Umgestaltung des früheren Synagogestandorts GRÜNE und Schüler*innen wollen würdige Umgestaltung

In der Veranstaltung soll die Forderung zur Umgestaltung des ehemaligen Synagogenplatzes „Der Würde einen Raum geben“ erläutert werden und Nachdruck verliehen werden. Am kommenden Dienstag findet dazu eine Informationsveranstaltung von verschienden Initiativen und der Schüler statt.

Ort und Zeit: Baptistengemeinde Leer, 15. Mai um 18 Uhr.

mehr…Umgestaltung des früheren Synagogestandorts GRÜNE und Schüler*innen wollen würdige Umgestaltung

Earth Hour 2018 "Wir hoffen, dass Politikern weltweit ein Licht aufgeht"

Alle, die hiergeblieben sind, nicht in wärmere Regionen geflogen sind und mit diesem Flug schon einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen haben, der es Ihnen unmöglich macht, das gesteckte Klimaziele, Reduzierung des Co2 -Ausstoßes, für sie persönlich zu erreichen. Aber das gilt für uns alle, die wir ein gepflegtes mitteleuropäisches Leben führen, selbst wenn wir keine Fernreisen unternehmen und kein Rindfleisch essen.

mehr…Earth Hour 2018 „Wir hoffen, dass Politikern weltweit ein Licht aufgeht“

Bruno Schachner trifft Geflügelzüchter Besuch aus Anlass der Kükenschau

Der Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins Leer von 1881, Gerhard Sprenkel, begrüßte anlässlich der 3. Kükenschau am 18.03.2018 den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Leer, Bruno Schachner (GRÜNE). In der Veranstaltungshalle konnte sich Bruno Schachner über die Anstrengungen des mitgliederstärksten Vereins im Weser-Ems Gebiet überzeugen.

mehr…Bruno Schachner trifft Geflügelzüchter Besuch aus Anlass der Kükenschau

Unsere Welt verändert sich Haushaltspolitische Rede von Engeline Kramer

Es gilt das gesprochende Wort.

Sehr geehrter Herr Ratsvorsitzender,
sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
sehr geehrte Damen und Herren des Rates,

zunächst möchten wir uns bei unserem Stadtrat Herrn Hauschild und seinen Mitarbeitern für das umfangreiche Zahlenwerk und die frühestmögliche Bereitstellung des Haushaltsentwurfes bedanken. Sehr detailliert, trotz vieler Nachfragen, wurden alle unsere Fragen und Wünsche berücksichtigt.

mehr…Unsere Welt verändert sich Haushaltspolitische Rede von Engeline Kramer

Es tut sich was zum Bereich „Bummert“ Gruppe GRÜNE/CDL beantragen Aufstellungsbeschluss

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Kuhl,

den Ratsfraktionen ist ein Schreiben der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit zugegangen, in dem diese bittet, für den Bereich „Bummert“ einen Aufstellungsbeschluss zu fassen.

Die Gruppe Grüne CDL beantragt, die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Gebiet um die Kreuzung Bummert, Ecke Heisfelder Straße/Friesenstraße und das ehemalige Synagogengrundstück.

mehr…Es tut sich was zum Bereich „Bummert“ Gruppe GRÜNE/CDL beantragen Aufstellungsbeschluss

Ausbau Logaer Weg Bestehender Fuß- und Radweg muss in Planungen einbezogen werden

Die Ausbaupläne für den Logaer Weg sehen im Bereich des Julianenparks schwere Eingriffe und teilweise die Beseitigung der Wallhecke vor, die zwischen der Einmündung der Brüder-Grimm-Straße und der Friedhofstraße den Park zum Straßenraum abschließt.

Besonders betroffen ist nach den vorliegenden Plänen der Bereich gegenüber der Einmündung der Brüder-Grimm-Straße. Hier müsste mehrere alte (100jährige) Eichen gefällt und ungefähr 50 m Wallhecke entfernt werden.

mehr…Ausbau Logaer Weg Bestehender Fuß- und Radweg muss in Planungen einbezogen werden