Mehr Unterstützung für Ernst Pagels Erbe nötig Grüne besuchten besuchten die Gartenanlage und den Förderverein

„Pagels Garten ist ein Ort der Begegnung und Ruhe sowie ein wichtiges Kulturgut“, so die Vorsitzende des Fördervereins Ernst Pagels Garten , Anke Boekhoff, anlässlich des Besuches der  Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz und der grünen Ratsfrau Christiane Kühmann. „International sei der Staudengärtner Ernst Pagels Fachleuten nach wie vor ein Begriff“, so Boekhoff, „der Besuch einer koreanischen Delegation kürzlich spreche für sich.“

Der Verein habe viel Arbeit in die Aufarbeitung des Pflegestaus der Gartenanlage und in die Sanierung des Arbeitshaus gesteckt. Fast alle Mitmachgärten werden wieder genutzt und Gartenführungen durchgeführt. Die Landtagsvizepräsidentin Meta Janssen-Kucz und die Vorsitzende Anke Boekhoff waren sich einig, das  Pagels Garten eine besondere Oase sei, die für die Öffentlichkeit erhalten und weiterentwickelt werden müsse. „Der Förderverein hat viele Fortschritte gemacht und braucht mehr Anerkennung und Unterstützung, auch in Form von Fördermitgliedschaften durch Kommunen und Städte, sowie die Unterstützung durch Fördergelder“, so Janssen-Kucz und Kühmann.

Das Foto zeigt von links: Anke Gollenstede, Anke Boekhoff (Vereinsvorsitzende), Christiane Kühmann (grüne Ratsfrau), Ursula Becker, Thekla Bruns, Granhild Foth, Meta Janssen-Kucz ( Landtagsvizepräsidentin) und Helmut Juniel. Foto: M. Halfwassen