Kreisverband beim „Coastal Cleanup Day“ Grüne Kommunalpolitiker*innen und LaRa (Lastenräder für Leer) engagieren sich

von links: Wilhelm Bloem, Bruno Schachner, Detlef Herrmann, Mechthild Tammena

Neben dem Klimawandel ist Plastikmüll eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Darum haben Mitglieder der GRÜNEN im Landkreis Leer am 15. September 2018 am europaweiten „Coastal Cleanup Day“ teilgenommen.

Bruno Schachner, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Leer, erklärt: „Plastikmüll ist die Seuche des 21. Jahrhunderts. Wir wollen den Verbrauch von Plastik reduzieren und wir wollen mehr Verantwortung für den Müll übernehmen, den wir verursachen. Mit dieser Aktion haben wir dazu beigetragen, einen Bereich der Stadt Leer von den Hinterlassenschaften der Zivilisation zu befreien. Der Abschnitt zwischen Multi Süd und dem Leda Sperrwerk ist ab sofort kein Schandfleck mehr.“

Wilhelm Bloem (Kreisvorstandsmitglied der GRÜNEN) ergänzte, dass diese Aktion mit dem Rad und damit absolut klimafreundlich gestaltet werden konnte. Die Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer betrug 66 Kilometer, was eine Kohlendioxideinsparung von 9kg bedeutet.