Grün wirkt gegen Glyphosat!

Kürzlich traf sich die Gruppe GRÜNE/CDL des Leeraner Stadtrates mit den Geschäftsführern der multi-Märkte Christian und Matthias Brahms zu einem zweistündigen Informationsgespräch. Bei dieser Gelegenheit bedankten sich die Mitglieder der Gruppe für die Ankündigung, den Verkauf von glyphosathaltigen Unkrautvernichtungsmitteln (z. B. Roundup) auslaufen zu lassen. Die Ratsfrau Christiane Kühmann und der Ratsherr Wilhelm Bloem haben vor einigen Wochen in einem Schreiben darum gebeten, dieses umstrittene Herbizid aus dem Verkauf zu nehmen. Die multi-Märkte engagieren sich zunehmend im sozialen und ökologischen Bereich und fühlen sich verantwortlich, …

mehr…Grün wirkt gegen Glyphosat!

1.000 Quadratmeter Paradies mitten in der Stadt Blumenwiesensaatgut von Grünen gesponsert - Anstoss für mehr Biotope

Auf einem 1000 qm Grundstück will die Familie Müller-Buss eine Blumemwiese im Stadtzentrum anlegen. Wir wollen damit ein Zeichen für den Artenschutz setzen, so die Grundstückseigentümerin Anja Müller Buss . Blumenwiesen sind artenreiche, ertragsarme Mähwiesen mit hohem Kräuteranteil, die mehr Lebensraum für Insekten schaffen. Da weder die Stadt noch der Landkreis Leer Fördergelder für Blumenwiesen zur Verfügung stellen, kam Mechthild Tammena von den Grünen auf die Idee, das Saatgut für die Blumenwiese zu sponsern. Bei der Auswahl des Saatgutes ließ sie sich von der Unteren …

mehr…1.000 Quadratmeter Paradies mitten in der Stadt Blumenwiesensaatgut von Grünen gesponsert – Anstoss für mehr Biotope

Stadtplanung muss Bäume mehr im Blick haben Antrag der Grünen Stadtratsfraktion Leer angenommen

Gefällte Bäume

Immer wieder werden Bäume in Leer gefällt. Bei größeren Bauvorhaben wurde die Baumkommission in jüngster Zeit lediglich über Baumfällungen informiert, die bereits in anderen Gremien beschlossen wurden. Wir haben einen Antrag gestellt im Ausschuss für Energie, Klima, Umwelt und Verkehr (EKUV), dass diese Praxis aufhört. Wir möchten damit erreichen, dass die Bäume bei der Stadtplanung die gebührende Aufmerksamkeit bekommen. Unser Antrag wurde in der letzten Sitzung beschlossen.

mehr…Stadtplanung muss Bäume mehr im Blick haben Antrag der Grünen Stadtratsfraktion Leer angenommen

Wie leben junge Migrant*innen bei uns? Ausstellung "YOUNIWORTH" noch bis 8. März zu sehen

Spielerisch und multimedial wird in der Ausstellung „YOUNIWORTH“ über Erfahrungen und die Lebenswelt von jungen Migrantinnen und Migranten informiert. Nach der Eröffnungsfeier führten die JILLs, die Jugendintegrationslotsen des UEG durch die Ausstellung. Die JILLs beraten und unterstützen junge Migranten an ihrer Schule, sich in dem neuen Umfeld zurecht zu finden. Organisiert wurde die Ausstellung vom Jugendmigrationsdienst der AWO. Besonderer Dank gilt hier den beiden Bufdis (Bundesfreiwilligendienstleistende) Julia Freitag und Miriam Diekhoff. Die Ausstellung ist noch bis zum 8. März im Hauptgebäude der Sparkasse LeerWittmund zu …

mehr…Wie leben junge Migrant*innen bei uns? Ausstellung „YOUNIWORTH“ noch bis 8. März zu sehen

Logaer Weg-Wallhecken immer noch zu retten! Andere Parteien sollten schmaleren Ausbau zustimmen

Fallen in den nächsten drei Wochen die Bäume am Logaer Weg? Wird die Wallhecke am Rande des Julianenparks jetzt geschleift? Auf diese Gefahr machte die Gruppe Grüne/CDL im Rat jetzt aufmerksam. Die Mehrheit des Rates und die Bürgermeisterin suchen leider nicht mehr nach Lösungen, um die Wallhecke zu retten. Dafür schiebt man Schuld und Verantwortung dafür einem einzigen Anwohner des Logaer Wegs zu. Für uns ist klar, dass nach anderen Wegen gesucht und die Wallhecke erhalten bleiben muss. Der bisherige Ausbau des Logaer Wegs zeigt, …

mehr…Logaer Weg-Wallhecken immer noch zu retten! Andere Parteien sollten schmaleren Ausbau zustimmen

Sicher zu Fuß und auf dem Rad zwischen Potshausen und Stickhausen Grüne beantragen Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Die Ostrhauderfehner GRÜNEN beauftragen ihre Gemeinderatsfraktion, sich erneut um die Errichtung eines Fußgängerüberweges an der L 21 im Ortszentrum von Potshausen sowie den Bau des bereits vor Jahren beantragten Radweges an der L 21 zwischen Potshausen und Stickhausen einzusetzen. Seit der Sperrung der Ledabrücke (B 70) für den Schwerlastverkehr, befahren die Lastkraftwagen vermehrt die Landesstraße 21 von Marienheil über Holte und Potshausen nach Stickhausen. Insgesamt hat der Verkehr auf dieser Straße deutlich zugenommen. Die Gebäude der Evangelischen Bildungsstätte Potshausen befinden sich beidseitig dieser Straße und …

mehr…Sicher zu Fuß und auf dem Rad zwischen Potshausen und Stickhausen Grüne beantragen Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Eines der letzten Opfer des NS-Terrors „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ - Lesung in Ihrhove

Hermann Adams hat die immer wieder verdrängte tragische Geschichte einer Hinrichtung aus den letzten Kriegstagen von 1945 aufgearbeitet. Darum haben die Grünen aus dem Oberledingerland hatten zu einer Lesung von Hermann Adams aus seinem Buch „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ eingeladen. Die Gefangenen des Lagers Esterwegen sollten im April 1945 nach Leer verlegt worden. Auf ihrem Fußmarsch sind sie bis Collinghorst gekommen, mussten dort übernachten und sollten dann zurück nach Aschendorfer Moor gehen. In den Wirren haben sich mehrere Häftlinge abgesetzt, so auch …

mehr…Eines der letzten Opfer des NS-Terrors „Erschossen am 18. April 1945 in Ihrhove“ – Lesung in Ihrhove

Da freut sich nicht nur der Baum Grüne setzen "Wurzelführungsbahnen" bei Neuanpflanzungen durch

Wer hat es nicht schon in Leer erlebt: Man fährt über einen Radweg oder geht über einen Bürgersteig und merkt, dass sich die mächtigen Wurzeln der Bäume dort ihren Weg gesucht haben, entsprechend holprig wird es. Die Pflasterung oder Asphaltierung sind beschädigt. Das ist nicht nur ärgerlich für Fußgänger und Radfahrer – es geht auch um große Schäden mit Folgekosten, die die Allgemeinheit tragen muss. In einem Antrag an den Ausschuss für Energie, Umwelt und Verkehr haben die Grünen nun den Antrag gestellt, bei der …

mehr…Da freut sich nicht nur der Baum Grüne setzen „Wurzelführungsbahnen“ bei Neuanpflanzungen durch

Bundesdelegiertenkonferenz in Leipzig: Auf nach Europa! Europa als Projekt für Frieden und lebenswerte Zukunft

Harald Kleem und Alf Schaa waren für uns bei der Bundesdelegiertenkonferenz der GRÜNEN am vergangenen Wochenende dabei.

Hier ein Bericht von Harald Kleem:
Ja, es ist wichtig, sich zu versichern, dass GRÜNE das Vertrauen der Wähler*innen in jeder Minute wert sind. Natürlich stehen wir GRÜNE für ein Weltbild von Weltoffenheit, Zukunftsmut, Lust auf Diskussion und Vielfalt. Aber es sind halt nicht nur Haltung und Emotion, sondern klare Sachanalysen und Zielideen. Das Projekt Europa ist die einzige Möglichkeit, Frieden zu erhalten, Klimaveränderung zu stoppen.

mehr…Bundesdelegiertenkonferenz in Leipzig: Auf nach Europa! Europa als Projekt für Frieden und lebenswerte Zukunft

Borkum: Leuchtturmprojekt für Energiewende Auszeichnung als "Energie-Kommune des Monats" durch Agentur für Erneuerbare Energien

Borkum will bis 2030 sich klimaneutral mit Strom versorgen und ist daher als „Energie-Kommune des Monats“ gekennzeichnet worden. (Bild :Nordseeheilbad Borkum GmbH)

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat die Insel Borkum als „Energie-Kommune des Monats“ ausgezeichnet.

Unsere Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz (Borkum) freut sich: „Die Auszeichnung ist ein tolles Kompliment für das Engagement Borkums, sich bis bis zum Jahr 2030 vollständig aus erneuerbaren Energien zu versorgen und somit klimaneutral zu werden.

mehr…Borkum: Leuchtturmprojekt für Energiewende Auszeichnung als „Energie-Kommune des Monats“ durch Agentur für Erneuerbare Energien